Anti-Hunger Spritze unter die Haut

Es gibt für Diabetiker zugelassene Medikamente, die zu einer Gewichtsreduktion führen.

Diese Medikamente muss man wie bei Zuckerkrankheit lokal und einmal täglich unter die Haut injizieren, dann führen sie auch zu einer rascheren Sättigung. Über die Monate ist eine Gewichtsreduktion von mehreren Kilogramm zu erwarten, als Nebenwirkung tritt vereinzelt Übelkeit ein.

Anti-Hunger Spritze in den Magen

Es gibt auch die Möglichkeit im Rahmen einer Magenspiegelung ein Nervengift (Botoliniumtoxin) an die Magennerven zu spritzen. Dadurch sollen Hungernerven und die Magenentleerung verändert werden. Diesbezüglich gibt es aber noch keine fundierten wissenschaftlichen Studien und die Gefahr einer anhaltenden Magenschädigung ist nicht auszuschließen. Daher wird diese Methode von mir nicht angeboten.

Ist die Anti Hunger Spritze für mich geeignet?