Magenballon

  • Magenballon

    Dr.-Kisser-Wien-Spezialist-Adipositas Zentrum fuer Gewichtsreduktion

Gewichtsreduktion mit Magenballon

Magenballon ist eine nicht-operative Methode zur dauerhaften Reduzierung des Gewichts.

Neuere Studien zeigen wieder einmal, dass die Magenballon-Methode, wenn sie als Konzept mit regelmäßiger Nachsorge durch einen Arzt verstanden wird, den gewünschten dauerhaften Gewichtsverlust begünstigt. Der Ballon wird dabei als Einstiegshilfe in eine gesündere Lebensweise verstanden.

Dr. Michael Kisser in Wien ist Ihr Ansprechpartner bei der Behandlung von Adipositas.

Sie haben Übergewicht und bereits mehrere Diäten probiert?

Vielleicht kann Ihnen ein Magenballon beim Gewichtsverlust behilflich sein?
Klinische Ergebnisse bestätigen, dass eine langfristige Verhaltensänderung und eine Anpassung der Ernährung eine Bewältigung des Übergewichts auf Dauer ermöglichen.

Wunderlösungen, die ohne hren Einsatz funktionieren, gibt es nicht, aber der Einsatz von Magenballons hat gezeigt, dass er eine hilfreiche Unterstützung sein kann Gewicht zu verlieren.

Was ist ein Magenballon?

Ein Magenballon ist ein mit Flüssigkeit gefülltes Reservoir das mittels Magenspiegelung in den Magen gelegt und aufgefüllt wird. Mit einem Magenballon wird das Volumen des Magens reduziert, so dass die Patienten erheblich weniger Nahrung zu sich nehmen können. Dadurch entsteht ein frühes Sättigungsgefühl und Sie reduzieren dadurch die Aufnahme von unerwünschten Kalorien.

Im Normalfall wird der klassische Ballon bei Patienten mit einem Body-Mass-Index (BMI) zwischen 30 und 40 empfohlen. Dank moderner Techniken gibt es aber auch spezielle Formen des Ballons, die schon bei einem BMI über 27 eingesetzt werden. Damit kann eine weitere Gewichtszunahme und das Risiko von Folgeerkrankungen rechtzeitig verhindert werden.

Der Magenballon ist eine Einstiegshilfe in eine gesündere Lebensweise. Mit dem Magenballon können Patienten etwa 10 bis 30 Kilogramm abnehmen; die Zeit, in welcher der Ballon im Magen ist, kann gezielt für eine Lebensstilmodifikation (nachhaltige Umstellung auf eine gesunde Ernährungsweise und mehr Bewegung) genutzt werden.

Wie lange kann ein Magenballon belassen werden?

Ein Ballon kann sechs bis 12 Monate im Magen belassen werden, er wird innerhalb einer Magenspiegelung in den Magen eingesetzt und mit einer neuerlichen Magenspiegelung entfernt. Sie nehmen etwa 10 bis 30 Kilogramm ab und können die Zeit nutzen, um Ihre Alltagsgewohnheiten im Sinne einer gesunden Ernährung und mehr Bewegung zu verändern. So verhindern Sie eine neuerliche Gewichtszunahme nach dem Entfernen des Ballons.

Beim Einsetzen eines Ballons ist kein chirurgischer Eingriff notwendig. Der Ballon wird durch den Mund und die Speiseröhre in den Magen eingebracht. Daher ist diese Behandlung äußerst risikoarm. Patienten berichten manchmal kurz nach dem Einsetzen über ein leichtes Halskratzen. In seltenen Fällen kann ein beschädigter Ballon in den Darm wandern, wo er in den meisten Fällen auf natürlichem Wege ausgeschieden wird.

Was kostet ein Magenballon?

Der Magenballon ist eine private Leistung, er kann bis zu 12 Monate belassen werden.
Es gibt drei verschiedene Arten des Magenballons, die in der Ordination Dr. Kisser eingesetzt werden.

Ballon für 6 Monate

Ballon für 12 Monate ORBERA365™

Ballon für 12 Monate nachfüllbar  SPATZ™

Ist ein Ballon immer die richtige Wahl, um abzunehmen?

In manchen Fällen kann eine Operation zur Gewichtsreduktion durchgeführt werden. Chirurg Dr. Kisser in Wien entscheidet mit Ihnen gemeinsam, welche Behandlung für Sie in Frage kommt und führt den Eingriff bei Bedarf persönlich durch.

Sollten Sie Fragen haben, berät Dr. Michael Kisser in Wien Sie gerne persönlich.

Frage zur Gewichtsreduktion mit Magenballon?