BIA Messung

  • Gewichtsreduktion

    Dr.-Kisser-Wien-Spezialist-Adipositas Zentrum fuer Gewichtsreduktion

Gewichtsreduktion beginnt bei der richtigen Analyse

Die BIA Messung (Bio-Impedanz-Analyse)  ist eine wissenschaftlich anerkannte und rasche Messmethode zur exakten Ermittlung der Körperzusammensetzung.

Es werden die einzelnen Körpersegmente mit schwachem, nicht spürbaren Strom gemessen. Die Bioimpedanzanalyse basiert auf einer unterschiedlichen Leitfähigkeit der Gewebetypen im menschlichen Organismus. Knochen und Körperfett sehr schlechte Leiter, Skelettmuskulatur ist aufgrund des hohen Wasser- und Elektrolytgehalts ein guter Leiter für elektrische Impulse.

Mit dem Ergebnis können konkrete Maßnahmen ausgesprochen werden, um die Muskelmasse zu erhöhen oder die Körperfettmasse zu reduzieren, um somit das physische Wohlbefinden, die Gesundheit und die körperliche  Leistungsfähigkeit zu optimieren.

Die moderne Ernährungsmedizin beurteilt den Ernährungs- und Gesundheitszustand nicht mehr anhand des Körpergewichtes, sondern analysiert die Körperzusammensetzung mit Hilfe der bioelektrischen Impedanzanalyse (BIA).

Veränderungen des Körpergewichtes können auf Veränderungen von Körperwasser, Körperfett oder der Körpermuskulatur beruhen, weshalb eine Beurteilung des Beratungserfolges nur unter Beachtung der einzelnen Komponenten erfolgen kann.

Das Körperanalysesystem BIA Messung

Mit der BIA Messung werfen wir einen exakten Blick in den Körper des Menschen und können dadurch eine äusserst genaue Körperfettmessung durchzuführen. Dabei können unter anderem folgende Parameter zuverlässig und ohne grossen Aufwand bestimmt werden:

  • Gesamtkörperfett in Kilogramm und Prozent (TBF/Total Body Fat)
  • Fettfreie Masse in Kilogramm und Prozent
  • Gesamtes Körperwasser in Liter und Prozent (TBW/Total Body Water)
  • Extrazelluläres Wasser in Liter und Prozent (ECW/Extracellular Water)
  • Körperzellmasse in kg und Prozent (BCM)